passivhaus kompentium arDas Passivhaus Kompendium 2018 ist ab sofort lieferbar. Die neue Ausgabe des Magazins mit dem Untertitel „spürbar besser bauen“ präsentiert auf fast 180 Seiten die Stärken des Passivhauses. Dazu gehören eine sehr gute Bauqualität, hohe Behaglichkeit, Zukunftssicherheit und natürlich der niedrige Heizwärmebedarf.

 

Das Jahresmagazin stellt Experten, Ideen, Produkte und Beispiele für das Passivhaus, das Passivhaus Plus, das Passivhaus Premium und besonders sparsame Effizienzhäuser vor. Fast dreißig Autoren beschäftigen sich in ihren Fachbeiträgen unter anderem mit der Wirtschaftlichkeit von Passivhäusern, mit strombasierten Versorgungskonzepten, mit Materialien von Fensterrahmen sowie mit der Tatsache, dass Passivhäuser eine interessante Speichermasse in den Netzen der Zukunft darstellen.

Auch mit unbequemen Wahrheiten beschäftigt sich das Passivhaus Kompendium: Warum ist das KfW-Effizienzhaus 55 eigentlich ein Effizienzhaus 73? Welche Effekte machen Einsparungen nach Sanierungen zunichte? Wieso sind viele Plusenergiehäuser schlechter als versprochen? Wie verlässlich sind Berechnungen zur energetischen Bewertung?

Die Luftdichtung für Passivhäuser wird genauso thematisiert wie Lüftung in Mehrfamilienhäusern oder Nichtwohngebäuden. Zwei Beiträge befassen sich mit der weltweiten Passivhausbewegung und der Umsetzung in den verschiedensten Klimazonen. Auch schnell erstellte Passivhäuser in Modulbauweise werden gezeigt. Alle Passivhauskriterien und -klassen sind in aktuellen Infografiken zusammengefasst.

Gehört die Tiefgarage in die thermische Hülle? Lässt sich Dämmung mit Wärmerückgewinnung kompensieren? Gibt es Innendämmung im Passivhaus? Was wird der Gesetzgeber künftig regeln? Wie funktioniert das kleinste Passivhaus der Welt? Solche Fragen werden ebenso beantwortet wie die, ob Ionisation ein Weg zur Luftverbesserung ist oder ob künftig raumweise dezentrale Kleinstwärmepumpen zum Einsatz kommen.

Das Passivhaus Kompendium versteht sich als Standardwerk für alle, die sich beruflich oder als Bauherr mit energieeffizientem Bauen beschäftigen. Die 176 Seiten starke Ausgabe 2018 kostet EUR 8,40 und ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich. Über den Buchhandel kann das Magazin unter ISBN 978-3-944549-17-0 bezogen werden. Leseproben und weitere Bestellmöglichkeiten sowie Links zu digitalen Ausgaben gibt es unter www.phk-verlag.de .

 

 

Kostenloses Beratungstelefon

Kostenloses Beratungstelefon

Haben Sie Fragen zum Passivhausstandard und Ihrem eigenen Bauprojekt? Suchen Sie geeignete Passivhausplaner oder -produkte?

Erfahren Sie mehr...

Netzwerk

Netzwerk

Erfahrene Planer, Hersteller und Dienstleister.

Erfahren Sie mehr...

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft

Eine Mitgliedschaft bei Pro Passivhaus bringt viele inhaltliche und geldwerte Vorteile.

Erfahren Sie mehr...

  • greenX - Rainer Graf Architekt

    greenX - Rainer Graf Architekt

  • Plusenergie Passivhaus - greenX - Sternagel Architekten

    Plusenergie Passivhaus - greenX - Sternagel Architekten

  • Lüftungskompaktgerät PHK 180 – AEREX

    Lüftungskompaktgerät PHK 180 – AEREX

  • Bodenplattensystem – IsoLohr

    Bodenplattensystem – IsoLohr

  • greenX - r-m-p Architekten

    greenX - r-m-p Architekten

  • QASA Vakuumdämmung – Variotec

    QASA Vakuumdämmung – Variotec

  • MHM PHE Model

    MHM PHE Model

    Massivholzmauer - MHM Entwicklungs GmbH
  • Dämmziegel Coriso – Unipor

    Dämmziegel Coriso – Unipor

  • Isokorb Balkonanschluss - Schöck Balkonsysteme

    Isokorb Balkonanschluss - Schöck Balkonsysteme

  • Bürogebäude - greenX - Architekturbüro Limberger

    Bürogebäude - greenX - Architekturbüro Limberger

  • Schallgedämmtes Lüftungssystem – Heinemann

    Schallgedämmtes Lüftungssystem – Heinemann

  • Buttons

    Buttons "Passivist" – Pro Passivhaus e. V.

  • Passivhaus Kompendium – Laible Verlagsprojekte

    Passivhaus Kompendium – Laible Verlagsprojekte

  • Passiv-Integral-Fenster – Wiegand

    Passiv-Integral-Fenster – Wiegand

  • Passivhaus-Hotel - Herz & Lang

    Passivhaus-Hotel - Herz & Lang

Auswahl von Mitgliedern:

Ingenieurbüro Kunkel

Ingenieurbüro Kunkel

Das Ing.-Büro Kunkel plant seit mehr als 15 Jahren Lüftungstechnik für Passivhäuser. 

LohrElement GmbH

LohrElement GmbH

Als zertifizierte, passivhausgeeignete Komponenten fertigt LohrElement das ISOLOHR®Bodenplatten System und die gedämmte Attikaschalung.

Wiegand Fensterbau

Wiegand Fensterbau

Passivhaus-Fenster und -Haustüren in Holz-Alu. Herstellung und Montage in ganz Deutschland.

drexel und weiss deutschland gmbh

drexel und weiss deutschland gmbh

Als Pioniere und Vorreiter erarbeiten wir Haustechnik-Konzepte für das Passivhaus und den gesamten energieeffizienten Wohnbau.