A/V-Verhältnis

Glossare

Begriff Definition
A/V-Verhältnis

Das A/V-Verhältnis (sprich: A zu V-Verhältnis) stellt den Quotienten aus der wärmeubertragenden Oberflache A und dem darin eingeschlossenen Volumen V eines Gebäudes dar. Gute A/V-Verhältnisse sind < 0,7 (Einfamilienhaus), 0,6 (Doppelhaus), 0,5 (Mehrfamilienaus), 0,45 (Bürogebäude o.a.).

Auswahl von Mitgliedern:

Energiekonzept 21 GmbH

Energiekonzept 21 GmbH

Bauingenieur, Experte für Passivhausplanung, Energieberatung im Neubau und Bestand, Wärmebrückenberechnung, Energieausweise nach DIN 18599 und Baubegleitung.

C3 modulbauArt GmbH

C3 modulbauArt GmbH

Wir planen und fertigen Gebäude in hochwertiger Massivholzbauweise.

Architektur- u. Ing.-Büro Früh

Architektur- u. Ing.-Büro Früh

Projektierung, Planung und Bauleitung von Niedrigenergie-
und Passivhäusern.

Schuler Architekten

Schuler Architekten

Ein besonderer Schwerpunkt ist bei uns die Planung und der Bau von Passivhäusern sowie die Sanierung von Altbauten zu Effizienzhäusern mit Passivhauskomponenten.