Skip to main content
Mitglieder  •  Mitglied werden  •  KONTAKT         
Gut. Besser. Passivhaus
Klinikum Frankfurt Höchst – weltweit erstes Klinikgebäude mit Passivhauszertifikat
Klinikum Frankfurt Höchst – weltweit erstes Klinikgebäude mit Passivhauszertifikat
Klinikum Frankfurt Höchst – weltweit erstes Klinikgebäude mit Passivhauszertifikat

Klinikum Frankfurt Höchst – weltweit erstes Klinikgebäude mit Passivhauszertifikat

Neubau | Nichtwohngebäude / Sonderbau: Klinik | Fertigstellung: 2023

Im Februar 2023 wurde das weltweit erste passivhauszertifizierte Klinikgebäude eröffnet. Es bietet Platz für 675 Betten und 40 tagesklinische Plätze, auf dem Dach befindet sich ein Hubschrauberlandeplatz. Es handelt sich um ein Maximalversorgerkrankenhaus. In den Bereichen Medizin, Pflege und Administration sind insgesamt rund 1.600 Mitarbeitende beschäftigt. Das Klinikum gehört zum varisano-Verbund (Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH) mit der Stadt Frankfurt a.M. und dem Main-Taunus-Kreis als Gesellschaftern. Die Umsetzung des Neubaus im Passivhausstandard beruht auf einem entsprechenden Beschluss der Stadt Frankfurt.

Im Vorfeld des Neubaus hatte das Passivhausinstitut Darmstadt in einer Grundlagenstudie die Voraussetzungen der Umsetzung des Passivhausstandards in Krankenhäusern untersucht. Krankenhäuser zählen zu den Spitzenverbrauchern bei Heizenergie und Strom. Eine spürbare Reduzierung des Energiebedarfs senkt die Betriebskosten und sorgt für mehr Unabhängigkeit von der künftigen Entwicklung der Energiepreise. Die Beteiligten hoffen, mit diesem öffentlichen ökologischen Leuchtturmprojekt zahlreiche Nachahmer zu finden.

Eckdaten zum Projekt

  • Bruttogeschossfläche: rd. 79.000 Quadratmeter
  • Nutzfläche: 34.450 Quadratmeter
  • Energiebezugsfläche nach PHPP: 61.020 Quadratmeter
  • Baukosten: ca. 260 Mio. Euro, davon Förderung vom Land Hessen: 55 Mio. Euro
  • Heizwärmebedarf: 14 kWh /(m2a ) berechnet nach PHPP
  • Gebäudeheizlast: 11 W/m2
  • PE-Bedarf (nicht erneuerbare Primärenergie): 130 kWh /(m2a ) für Heizung, Warmwasser, Hilfs- und Haushaltsstrom berechnet nach PHPP

Weitere technische Angaben in der Passivhausdatenbank des Passivhausinstituts Darmstadt.

Quelle und umfassende weiterführende Informationen:
Varisano Klinikum Frankfurt-Höchst
https://www.neubau-klinikum-frankfurt.de

Bildquelle / Copyright: Bild links: varisano Klinikum Frankfurt Höchst (Peter Sondermann, Visuelle Kommunikation/City-Luftbilder, Wuppertal) | Bild Mitte und rechts: varisano Klinikum Frankfurt Höchst (Andreas Schlote)

Projektbeteiligte

Generalunternehmer:
ARGE Klinikum Frankfurt Höchst
ZECH Hochbau AG /
Max Bögl Stiftung & Co. KG
c/o ZECH Hochbau AG
Mönchhaldenstraße 26
70191 Stuttgart
Telefon +49 711 25007-0

Architektur:
wörner traxler richter
planungsgesellschaft mbh
Hanauer Landstraße 194
60314 Frankfurt
Telefon: 069 959100-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Web: www.woernerundpartner.de

TGA-Planer:
Brendel Ingenieure GmbH
in Verbund mit wtr planungsgesellschaft mbh
Hanauer Landstraße 187 - 189
60314 Frankfurt am Main
Telefon: 069 152006-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Web: www.brendel-ing-ffm.de

Passivhaus-Consulter:
Herz & Lang GmbH
Ritteralm 6
86956 Schongau
Telefon: 08861 69066 70
E-Mail: schongau@herz-lang,.de
Web: www.herz-lang.de

Eine vollständige Liste aller Projektbeteiligten ist auf der Homepage des Projekts zu finden.