Pro Passivhaus mit Stand auf der Passivhaustagung – online Statt wie ursprünglich geplant in Berlin, findet die Passivhaustagung in diesem Jahr über einen Zeitraum von drei Wochen im Internet statt. Bei der begleitenden Fachausstellung ist auch Pro Passivhaus e. V. mit einem Stand vertreten. Die Fachausstellung wie auch die Tagung laufen noch bis zum 8. Oktober. Ein Livechat mit Mitgliedern des Verbands ist jeweils mittwochs und donnerstags möglich.

Grafik zur PI Dreifach-Schutz für mehr Gesundheit mit Wohnraumlüftung freeAir Das Thema Gesundheit steht aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit verstärkt im Fokus. Die kontrollierte Wohnraumlüftung kann einen erheblichen Beitrag zu einem gesunden Wohnklima leisten. Das Lüftungssystem freeAir von bluMartin schützt gleich dreifach vor Infektionen, Schadstoffen, Feinstaub und zu großer Trockenheit: Mittels bedarfsgeführtem Luftaustausch, einem intelligenten Feuchtmanagement und effektiven Feinstaubfiltern.

Unipor Website Herausforderungen kreativ angehen: Die Unipor-Ziegel-Gruppe (München) hat die ersten Pandemie-Monate für eine grundlegende Überarbeitung ihrer Website genutzt. Im Fokus des Relaunches stehen vor allem verbesserte Nutzerfreundlichkeit sowie eine übersichtliche Gestaltung.

Offener Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel - Klima-Konjunkturpaket zur wirtschaftlichen Wiederbelebung nach der Coronakrise Pro Passivhaus kritisiert neues Gebäudeenergiegesetz

Enttäuscht und bestürzt reagieren viele Organisationen und Verbände auf die Verabschiedung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) durch den Bundestag am 18. Juni. Auch der Verband Pro Passivhaus e. V. kritisiert das seit Jahren überfällige Gesetz scharf und vermisst darin jegliche Ambition für mehr Klimaschutz bei Neubauten. Vor dem Hintergrund, dass rund 30 % der CO2-Emissionen in Deutschland durch Gebäude verursacht werden, wird die Energieeffizienz weiterhin vernachlässigt.

Offener Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel - Klima-Konjunkturpaket zur wirtschaftlichen Wiederbelebung nach der CoronakriseIn einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel und die zuständigen Ministerinnen und Minister fordern 188 Organisationen und Unternehmen ein Klima-Konjunkturpaket zur wirtschaftlichen Wiederbelebung nach der Coronakrise, dass im Einklang mit den Klima- und Energiezielen steht. Auch Pro Passivhaus e. V. zählt zu den Unterzeichnern des Briefes.