Skip to main content
Mitglieder  •  Mitglied werden  •  KONTAKT         
Gut. Besser. Passivhaus
Passivhausprojekt Laubendorf 3
Passivhausprojekt Laubendorf 2
Passivhausprojekt Laubendorf 1

Passivhausprojekt „Laubendorf“

Neubau | Wohngebäude | Fertigstellung: 2023

In Düsseldorf-Gerresheim wurde jüngst das Passivhausprojekt „Laubendorf“ mit 26 Wohneinheiten fertiggestellt, Die beiden von Pro Passivhaus e. V. geförderten Baukörper beherbergen vor allem Familien mit Kindern in 26 Wohnungen.

Das Laubendorf ist das vierte Wohnprojekt unter dem Dach von WmK und bereits das dritte im Neubauquartier Am Quellenbusch in Düsseldorf-Gerresheim. Im September 2023 sind fast einhundert Menschen in die beiden Bauten eingezogen. Die meisten der 26 Wohnungen werden von Familien mit Kindern bewohnt. Die weiteren Bewohner:innen machen das Laubendorf zu einem Mehrgenerationen-Wohnprojekt. Nicht zuletzt braucht es ein Dorf, um ein Kind großzuziehen. Darauf spielt der Name an „Laubendorf“ an. Und was hat es mit den „Lauben“ auf sich? Die drei Geschosse werden durch Laubengänge erschlossen. So gelangt man nicht nur zu den Wohnungen, sondern auch miteinander ins Gespräch. Oder man verweilt dort und betrachtet das bunte Treiben im Gemeinschaftsgarten im Innenhof. Ein Gemeinschaftsraum, ein Gästeapartment und eine Werkstatt ergänzen die gemeinsam genutzten Flächen.

Das Haus wurde in Holzständerbauweise (mit Zellulosedämmung) im Passivhausstandard (und KfW40+) mit Pelletheizung, Solarthermie und PV ausgeführt. Für die beiden Baukörper gab es von Pro Passivhaus e. V. eine Förderung über jeweils 500 Euro.

Als Architekturbüro zeichnet Jankowski Bürgener Architekten Stadtplaner, Köln verantwortlich; Energieberatung und Passivhausberechnung kommen aus dem Energiebüro vom Stein, mit Sitz in Köln.

Wichtige Kennwerte
Heizwärmebedarf:
14 kWh/(m²a)
Heizlast:
9 W/m²
Luftdichtheit:
0,5 1/h
U-Wert Außenwand:
0,13 W/(m²K)
U-Wert Außenwand Erdreich:
0,10 W/(m²K)
U-Wert Dach:
0,10 W/(m²K)